Sind Sie “einfühlsam”?

“Eine an sich positive Aussage wird hinterlistig und für Dritte nicht nachvollziehbar pervertiert.”

20. Februar 2020

Gordon A. Vahldiek

Achtung, sollte Sie in ihrem Arbeitszeugnis einen Satz finden wie, “er / sie zeigte grosses Einfühlungsvermögen” heisst es unbedingt vorsichtig zu sein.

Zwar könnte ihr Arbeitgeber mit diesem Satz auch zum Ausdruck bringen, dass Sie sich wirklich durch «Einfühlungsvermögen» positiv hervorgetan haben oder über einen besonders intuitiven Spürsinn verfügen, aber leider kann dieser Satz etwas ganz anderes aussagen.

Denn gelegentlich wollen Arbeitgeber damit betriebsinterne «Casanovas» brandmarken!

Eine an sich positive Aussage wird hinterlistig und für Dritte nicht nachvollziehbar pervertiert und zu einer negativen Codierung gemacht. Für den ungeschulten Zeugnisleser ist es unklar, ob «Einfühlungsvermögen» im wörtlichen oder codierten Sinne gemeint ist.

Wir empfehlen deshalb in jedem Fall das Sie diesen Satz aus ihrem Arbeitszeugnis unbedingt streichen lassen, nötigenfalls mit Hilfe der Rechtsberatung von www.arbeitszeugnishilfe.ch.

Für Fragen zu Zeugnis-Codierungen und alle anderen Themen im Bereich Arbeitszeugnisse stehen wir Ihnen unter info@arbeitszeugnishilfe.ch und +41 44 586 75 76 gerne zur Verfügung.

Lassen Sie Ihr Arbeitszeugnis jetzt auf Folgendes prüfen:

  • Unvorteilhafte Codes, die Ihnen schaden könnten
  • Geheime Formulierungen, die nur Personaler lesen können
  • Unvollständigkeit, die von erfahrenen HR-Managern als negativ bewertet wird


Gehen Sie sicher, dass Ihnen niemand Steine in den Weg für Ihre berufliche Zukunft legt.

Leave a Reply

Your email address will not be published.