«Arbeitszeugnisse braucht kein Mensch!»

“Ein Arbeitszeugnis ist Teil einer wertschätzenden Arbeitskultur und wird niemals aus der Mode kommen”

26. Februar 2020

Gordon A. Vahldiek

Als ich vor gut 2 Jahren mit der Arbeit an der Arbeitszeugnishilfe begann, traf ich häufig auf negative Meinungen zum Thema Arbeitszeugnisse.

Viele bezweifelten, ob in unserer heutigen digitalisierten Welt Arbeitszeugnisse überhaupt noch eine Berechtigung hätten. Vor allem Menschen, die selber Startup-Gründer waren oder in einem Startup arbeiteten, trafen Aussagen wie z.B: «Arbeitszeugnisse braucht doch kein Mensch!» oder «Arbeitszeugnisse? Die landen bei mir gleich im Müll!». Als ob die schriftliche Beurkundung der Arbeitsleistung eines Menschen in der modernen Arbeitswelt keine Bedeutung mehr hätte!

Ein anderes Bild zeigt sich aber, wenn ich mit meinen Kunden über dieses Thema spreche. So hatte ich vor kurzem ein Gespräch mit einem 65-jährigen Kunden, der sein letztes Arbeitszeugnis seiner beruflichen Laufbahn bei uns prüfen lassen wollte. Also ein Mensch, dem es wegen seiner bevorstehenden Pensionierung eigentlich egal sein könnte, wir er von seinem letzten Arbeitgeber beurteilt wird.

“Ich bin mir sicher, dass Arbeitszeugnisse auch in Zukunft Ihre verdiente Berechtigung haben werden”

In einem persönlichen Beratungsgespräch stellte sich dann aber heraus warum ihn dieses letzte Arbeitszeugnis so wichtig ist. Er wünschte sich einfach zum Abschluss seiner Karriere eine respektvolle und wertschätzende Verabschiedung von seinem Arbeitgeber! Eine letzte faire und professionelle Dokumentation und Beurteilung seiner Tätigkeit und seiner Leistung.

Und geht es eigentlich nicht immer bei einem Arbeitszeugnis auch darum? Nicht nur dass die gesetzlichen Vorschriften eingehalten werden, sondern dass ein fairer, respektvoller und wertschätzender Umgang zwischen Arbeitgebern und Arbeitnehmern gepflegt und kultiviert wird?

Ein Arbeitszeugnis ist somit Teil einer wertschätzenden Arbeitskultur und diese wird niemals aus der Mode kommen solange Menschen in Arbeitsverhältnissen zusammenarbeiten. Somit bin ich mir sicher, dass Arbeitszeugnisse auch in Zukunft Ihre verdiente Berechtigung haben werden. Zumindest bis Maschinen all unsere Arbeit übernommen haben…;-)

Empfinden Sie ihr Arbeitszeugnis als unfair und unprofessionell? Dann kontaktieren Sie uns für eine kostenlose Erstberatung unter:
Für die Schweiz: +41 44 586 75 76 / info@arbeitszeugnishilfe.ch.
Für Deutschland: +49 511 2001 6688 / info@arbeitszeugnishilfe.de

Wir helfen Ihnen!

Lassen Sie Ihr Arbeitszeugnis jetzt auf Folgendes prüfen:

  • Unvorteilhafte Codes, die Ihnen schaden könnten
  • Geheime Formulierungen, die nur Personaler lesen können
  • Unvollständigkeit, die von erfahrenen HR-Managern als negativ bewertet wird


Gehen Sie sicher, dass Ihnen niemand Steine in den Weg für Ihre berufliche Zukunft legt.

Leave a Reply

Your email address will not be published.